Unsere Botschafter

Die Botschafter sind Persönlichkeiten, die mit ihrem Namen glaubwürdig und authentisch für unser Kinder- und Jugendhospiz stehen und sich mit den erkrankten Kindern und den betroffenen Familien solidarisieren.

Sie nutzen ihren Bekanntheitsgrad und tragen die Arbeit des Regenbogenlandes in die Öffentlichkeit, um dadurch die Anzahl der Freunde, Förderer, Spender, Unterstützer und Sponsoren zu erhöhen.

Gemeinsam und in individuellen Aktionen unterstützen die Botschafter wichtige Projekte für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland durch ihren Rat und ihren persönlichen Einsatz. Die Botschafter üben ihr Amt als Ehrenamt aus.

Andreas Ehlert

Andreas Ehlert engagiert sich bereits seit Jahren für das Kinder- und Jugendhospiz. Wir freuen uns, mit ihm eine führende Persönlichkeit aus der Düsseldorfer Unternehmerschaft und des Mittelstandes als Botschafter gewonnen zu haben. Der Schornsteinfegermeister wurde am10.04.2014 zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Düsseldorf gewählt.

Video

Christian Lindner

Der Bundesvorsitzende der FDP unterstützt das Regenbogenland seit vielen Jahren.
"Weil das Regenbogenland seine Arbeit ohne öffentliche Zuschüsse finanziert, helfe ich gegenwärtig vor allem dabei, dass die private Unterstützung gesichert ist – durch öffentliche Aufmerksamkeit in der Presse, Spenden und weitere Unterstützer“.

Video

Egzon Osmani

Egzon bekleidet das Amt des ersten Jugendbotschafters seit Februar 2016 und leidet selbst an einer Muskelatrophie. Egzon sieht die Welt deshalb aus einem ganz anderen Blickwinkel und ist somit der ideale Kandidat für dieses Amt.
Es ist ihm, wie er sagt, auch ein besonderes Anliegen, "den Leuten, die mit dem Thema Kinderhospiz noch nicht so vertraut und deshalb verunsichert sind, einfach zu vermitteln, dass Hospize wie das Regenbogenland Orte voller Leben sind."

Video

Josef Hinkel


Josef Hinkel ist für die Düsseldorfer Bäcker (HWBD) der letzte Obermeister der Bäckerinnung Düsseldorf und seit der Fusion zur Bäckerinnung Rhein/Ruhr Reg. Obermeister der Handwerksbäcker Düsseldorf. Im Jahre 2008 war er der Prinz Karneval Josef I. im Jubiläumsjahr der Landeshauptstadt Düsseldorf zum 350. Geburtstag des Kurfürsten Jan Wellem. Die Bäckerei Hinkel wurde 1891 gegründet.

Video

Matthias Killing

Der Moderator des SAT.1 Frühstücksfernsehens und der Sportsendung "ran" ist seit 2011 offizieller Botschafter des Regenbogenlandes. Er nutzt seine Rolle als Journalist aus, um auf das Regenbogenland aufmerksam zu machen. Schon mehrmals besuchte Matthias Killing das Kinder- und Jugendhospiz, um TV-Beiträge zu erstellen, um Veranstaltungen zu besuchen und um dort zu moderieren.

Video

Frauke Ludowig

Frauke Ludowig setzt sich als Botschafterin für die Anliegen lebensverkürzend erkrankter Kinder und Jugendlicher ein. Die Arbeit des Regenbogenlandes lernte Frauke Ludowig bereits zu Beginn des Jahres 2011 kennen. „ Jetzt geht's wieder um Stars und Sternchen! Aber meine neuen Stars habe ich im Regenbogenland kennengelernt. ... Ich konnte mir gar nicht vorstellen, welch' fröhliche, ausgelassene Stimmung im Hospiz herrschen kann!“

Video

Peter Maffay

„Mein Besuch im Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland hat mich tief beeindruckt. In einem unserer Tabaluga Lieder heißt es: "Nur wer das Glück verschenkt, hat Glück." Daher ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, die kleinen Bewohner des Regenbogenlandes zu unterstützen, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und schöne, glückliche Stunden zu bereiten. Darum habe ich gerne die Aufgabe des Botschafters übernommen. Auch Sie können dabei helfen!“

Thomas Weinkauf

Seit November 2016 hat das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland einen weiteren Botschafter:

Polizeioberkommissar Thomas "Harry" Weinkauf, der durch die Fernsehsendung "Toto & Harry – die Zwei vom Revier" populär und mit zu einem von Deutschlands bekanntesten Polizisten geworden ist.

Im Rahmen der alljährlichen St. Martinsfeier wurde Herrn Weinkauf die Botschafter-Urkunde überreicht und anschließend unseren Familien vorgestellt, um mit ihnen bei Kaffee und traditionellem Weckmann in Kontakt zu kommen. In kürzester Zeit ist er den Familien zu einem gerngesehenen Gesprächspartner geworden, der auch schon bei einer großen Spendenübergabe das Regenbogenland vertreten hat.

Herr Weinkauf ist Repräsentant einer Berufsgruppe, die grundsätzlich für unser Zusammenleben eine besondere Rolle übernimmt. Eine Vielzahl von Kollegen aus den verschiedensten Bereichen (Schutzpolizei, LKA, Berufs- und freiwillige Feuerwehrmänner u.a.) unterstützt das Regenbogenland seit Jahren meistens im Stillen. Mit der Berufung des neuen Botschafters möchte sich das Regenbogenland auch bei all diesen Kollegen für den Dienst an und für unsere Gesellschaft bedanken.

Thomas Weinkauf betont, wie sehr es ihm eine Herzensangelegenheit sei, sich für das Kinder- und Jugendhospiz in Düsseldorf aktiv – mit Herz und Hand – einzusetzen.