19. März 2015

"Filzen" – Unser Motto des Tages

Am vergangenen Mini-Geschwistertag trafen sich neun Mini-Geschwister im Alter von vier bis acht Jahren bei uns im Regenbogenland.

Mit Spannung erwarteten wir gemeinsam die Dame, die uns mit vielen Knäueln bunter Wolle im Regenbogenland besuchen kam. Insgesamt gab es 64 verschiedene Farben. Nachdem wir gelernt hatten, dass es natürlich keine lilafarbenen und grünen Schafe gibt, sondern die Wolle erst nach dem Scheren eingefärbt wird, suchten wir uns immer wieder eine neue Lieblingsfarbe aus. Dann wurden nacheinander ein Bauch, zwei große Ohren und ein Kopf gefilzt. Mit anderen Worten: Wir stellten mit viel warmem Seifenwasser, der schönen Wolle sowie unserer ganzen Energie und Ausdauer tolle Osterhasen her. Diese fanden dann später ihren Platz in einem wunderschönen bunten Osterkörbchen.

Doch damit nicht genug. Nach einer ausgiebigen Stärkung mit Zitronen- und Schokokuchen filzten wir ergänzend noch witzige Spiegeleier und Ei-Anhänger. Natürlich wurde der schöne Seifenschaum auch gern dem Sitznachbarn auf die Nase geschmiert oder einmal fest in die Hände geklatscht, damit der Schaum so richtig durch den Raum fliegt. Welch ein Spaß!

Schließlich wurde noch ein tolles Osterei aus Pappe angemalt, und fertig war das Ostergeschenk – entweder für sich selbst oder für Mama und Papa. Die Zeit verging wie im Fluge, und am Ende unseres Mini-Geschwistertages nahm jedes Kind seine eigenen Kunstwerke mit nach Hause.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten gemeinsamen Mini-Geschwistertag im Mai!