4. Juli 2014

Mitarbeiter des Monats

Der beste Freund des Menschen hat vier Beine, flauschiges Fell und einen treuen Blick. Ein Hund im Büro verschönert nicht nur Frauchen oder Herrchen den Arbeitsalltag.

In der Rheinischen Post vom 3. Juli 2014 erschien hierzu ein passender Artikel. Hunde im Büro sind wohl tatsächlich ebenso verbreitet wie gewöhnungsbedürftig. Fest steht: Sie sind aus dem Alltag vieler Firmen nicht mehr wegzudenken.

So auch bei uns im Regenbogenland. Unser Mitarbeiter des Monats hört auf den Namen Pumba. Er war einst ein rumänischer Straßenhund und darf Susan Wittig heute täglich ins Büro begleiten. Von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geliebt, genießt er von Zeit zu Zeit nicht nur von unseren kleinen und großen Gästen stundenlange Streicheleinheiten und zaubert ihnen ein herzerwärmendes Lächeln in ihre Gesichter.

Hinter seinem Körbchen im Sekretariat hängt eine wunderschöne Zeichnung, die ein Kind eigens für ihn gemalt hat. Einen schöneren Liebesbeweis kann es wohl kaum geben.

Lesen Sie hier den Bericht aus der Rheinischen Post.