8. April 2015

"Moonlight-Minigolf" und "Bowling"

Den Geschwistertag im März legten wir in die Osterferien, und so trafen wir uns direkt am Montag in der ersten Ferienwoche, um gemeinsam nach Duisburg zu fahren.

In Duisburg erwartete uns dann ein Event der besonderen Art: Gemeinsames Minigolfspielen und Bowling im Schwarzlicht. Vergnügt und bestens gelaunt kamen wir mit dem Regenbogen-Bus am Zielort an und trafen dort auch schon auf die am Geschwistertag teilnehmenden Kinder.

Nachdem alle Anwesenden passende Bowlingschuhe gefunden hatten, rollte auch schon die erste Kugel über die Bahn. Bei jeder Kugel wurde ordentlich mitgefiebert, ob es nun endlich ein Strike werden wird. Zwei der Kinder haben es sogar geschafft, wobei die Wurftechnik und Rollgeschwindigkeit zwischen  schnell und langsam, laut und leise deutlich variierte.

Nach eineinhalb Stunden Spannung pur, wer sich nun tatsächlich die Bowling-Krone holen wird, gingen wir hinüber zum Moonlight-Minigolf. Doch bevor es losgehen sollte, stärkten wir uns noch bei Chicken Nuggets, Currywurst und Pommes.

18 Minigolf-Bahnen warteten in dunkler und geheimnisvoller Kulisse auf uns. Jede einzelne wurde hochkonzentriert gespielt, denn schließlich galt es, den leuchtenden Ball mit so wenig Schlägen wie möglich einzulochen. Anschließend spielten wir noch die ein oder andere Bahn der neun Außenbahnen.

Die Zeit verging wie im Fluge, sodass leider auch dieser Geschwistertag irgendwann sein Ende nehmen musste. Doch schon nächste Woche sehen wir uns wieder, denn dann steht unser April-Geschwistertag an: Auf dem Plan steht dann ein gemeinsamer Kochkurs. Wir sind schon sehr gespannt!