5. Juli 2016

Schülerzeitung für den guten Zweck

Die Schüler der Klasse 4a der Volker-Rosin-Schule entwickelten eine eigene Schülerzeitung und sammelten damit Spenden für unser Regenbogenland.

Im Rahmen eines mehrmonatigen Projekts stellten die Schüler ihre erste eigene Zeitung auf die Beine. Gegen eine Spende von mindestens 50 Cent konnten Eltern und Kinder diese Zeitung in der Schule erhalten. „Der Erlös war von Beginn an für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland bestimmt.“, so Klassenlehrerin Ute Graefe.

Mittlerweile ist nun ein stolzer Betrag in Höhe von insgesamt 313 Euro und 80 Cent zusammengekommen. Dieser wunderbare Erfolg ist insbesondere dem fleißigen Redaktions-Team zu verdanken, das sich aus Schülern der Klasse 4a zusammensetzt. Diese Schüler haben das Projekt maßgeblich vorangetrieben.

Ein solch wunderbarer Einsatz war für Larissa Heppener, Projektmanagerin unseres Regenbogenlandes, ein willkommener Anlass, die fleißigen und kreativen Viertklässler der Volker-Rosin-Schule direkt vor Ort zu besuchen. Im Rahmen einer Informationsstunde konnten diese sich schließlich ein genaueres Bild über unsere Arbeit im Regenbogenland verschaffen und nutzten zudem gleich die Gelegenheit, um ihre großartige Spende an Larissa Heppener zu übergeben.

Wir freuen uns sehr über dieses wunderbare Engagement und möchten uns im Namen des gesamten Regenbogenland-Teams ganz herzlich bei allen Schülern und natürlich bei Ute Graefe bedanken, die dieses großartige Ergebnis ermöglicht haben.