Unsere neue Botschafterin Meral Alma

Am 10. Mai 2022 übergab Norbert D. Hüsson, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Kinder- und
Jugendhospiz Düsseldorf e.V. gemeinsam mit dem langjährigen Regenbogenland-Botschafter
Christian Lindner, deutscher Bundesminister der Finanzen, die symbolische Botschafterurkunde an
die erfolgreiche Düsseldorfer Künstlerin Meral Alma.

Meral Alma ist dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland schon seit langer Zeit auf
unterschiedlichster Weise eng verbunden. So zieren bereits seit 2017 zwölf ihrer kleinen Engelbilder
in allen Regenbogenfarben den Pflegebereich des Jugendhospizes. 2018 folgte dann eine ganz
besondere und bleibende Aktion: Gemeinsam mit Geschwisterkindern der lebensverkürzt erkrankten
Kinder und Jugendlichen aus dem Regenbogenland hat Meral Alma die Wände des hauseigenen
Kreativraumes verziert. Unterschiedlichste Farben flogen durch die Luft und es entstand, neben
bunten Stunden der Leichtigkeit und Freude für die Geschwisterkinder, eine „positive geladene
Energiequelle“, wie Meral Alma damals selbst sagte, an der das Regenbogenland auch heute noch
viel Freude hat.
2020 schenkte Meral Alma eins ihrer Werke, ein wunderschönes, großes Engelbild, dem Kinder- und
Jugendhospiz, welches einen Ehrenplatz an exponierter Stelle erhalten hat.
Des Weiteren ist Meral Alma Kuratoriumsmitglied in der Akademie Regenbogenland und zeigte sich
dort auch als Dozentin eines ganz besonderen Kurses: Sie begleitete die Kursteilnehmer*innen bei
der expressiven, künstlerischen und vor allen Dingen farbenkräftigen Gestaltung einer Urne und
ermöglichte damit einen besonderen Zugang zur Auseinandersetzung mit dem Tod und der eigenen
Sterblichkeit.

„Wir sind sehr stolz darauf, Meral Alma als unsere neue Botschafterin begrüßen zu dürfen. Sie ist
nicht nur eine talentierte Ausnahmekünstlerin, sondern hat auch ein großes Herz für die
Kinderhospizarbeit. Sie ist eine Bereicherung für das Regenbogenland.“ so Norbert Hüsson.
Als besonderes Willkommen übergab er gemeinsam mit Bundesfinanzminister
Christian Lindner die Urkunde an die neue Botschafterin. Christian Lindner selbst steht bereits seit
über zwölf Jahren als Botschafter an der Seite des Regenbogenlandes und nutzte das
Zusammentreffen für ein kurzes Resümee über die Beweggründe seiner eigenen Botschaftertätigkeit.
„Mich bewegt das Schicksal von Kindern und Jugendlichen, die nur ein kurzes Leben haben können.
Das Regenbogenland schenkt ihnen so viel familiäre Geborgenheit, wie nur möglich. Das möchte ich
mit meinen Möglichkeiten unterstützen. Mich beeindruckt zudem, dass dieses Haus aus
bürgerschaftlichem Engagement jenseits des Staats entstanden ist. Das verdient umso mehr
Rückenstärkung.“, so Christian Lindner.

Nun gehört auch Meral Alma zu den Botschaftern des Regenbogenlandes. „Das Engagement für das
Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland ist für mich eine absolute Herzenssache. Es ist mir sehr
wichtig, dabei zu helfen den so wichtigen Gedanken der Kinderhospizarbeit in die Gesellschaft zu
tragen. Aus diesem Grund freue ich mich von ganzem Herzen über die Ernennung zur Botschafterin
des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland, eine wertvolle Aufgabe, die ich sehr zu schätzen
weiss.“, so Meral Alma.
Das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland ist von Herzen dankbar für diese Unterstützung und
freut sich auf viele schöne gemeinsame Miteinander-Momente mit der neuen Botschafterin Meral
Alma.