9. Dezember 2014

Unsere neue Schirmherrin heißt Dr. Vera Geisel

Die bisherige Schirmherrin, Frau Astrid Elbers, übergab den Staffelstab der Schirmherrschaft an Frau Dr. Vera Geisel.

„Dass Frau Dr. Geisel die Schirmherrschaft – symbolisiert durch den Staffelstab – aus den Händen von Frau Elbers übernommen hat, macht uns stolz und ist eine Anerkennung für unsere Arbeit. Wir freuen uns über die Unterstützung von Frau Dr. Geisel“, so Norbert Hüsson, Vorsitzender unseres Fördervereins.

Wir verdanken Frau Elbers, die seit 2008 in schwierigen Zeiten das Amt als erste Schirmherrin übernommen und für uns geworben hat, sehr viel. Sie hat das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland bei vielen Gelegenheiten unterstützt, uns in den letzten sechs Jahren aktiv auf unserem Weg begleitet und einen großen Beitrag dazu geleistet, das Haus zu dem zu machen, was es heute ist. Das gesamte Regenbogenland möchte sich ausdrücklich für ihren geleisteten Einsatz herzlich bedanken.

„Ich habe mich mit Herzblut und aus voller Überzeugung für das Kinderhospiz Regenbogenland, insbesondere für die erkrankten Kinder, eingesetzt. Die Kinder und das Haus haben jede Unterstützung verdient, auch und gerade in schwierigen Zeiten. Es ist gelungen, diese so wichtige Einrichtung in den letzten Jahren in das Bewusstsein der Menschen in Düsseldorf und darüber hinaus zu bringen. Diesen Erfolg gilt es weiter auszubauen. Hierzu zählt auch der Bau des Jugendhospizes. Ich wünsche der neuen Schirmherrin Frau Dr. Vera Geisel viel Erfolg mit ihrer neuen Aufgabe für dieses so liebenswerte Haus. Ich persönlich werde dem Regenbogenland auch in Zukunft stets verbunden bleiben“, so Frau Elbers.

Es ist uns bewusst, wie umfangreich die Aufgaben von Frau Dr. Vera Geisel sind, sowohl als vierfache Mutter, als auch unter beruflichen Aspekten und als Ehefrau des neu gewählten Düsseldorfer Oberbürgermeisters.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass Frau Elbers mich gefragt hat, von ihr die Schirmherrschaft zu übernehmen, und freue mich sehr darauf. Ich habe das Regenbogenland besucht und war sehr beeindruckt, von dem Engagement aller, die hier arbeiten und mithelfen. Das Haus und die Menschen haben auf mich trotz des schweren Themas in bemerkenswerter Weise beruhigend und auch heiter gewirkt. Ich möchte mithelfen, dass Familien, deren Kinder unter lebensverkürzenden Krankheiten leiden, auch weiterhin in Düsseldorf einen so schönen Ort der Ruhe, Heiterkeit und Entlastung finden können“, so Frau Dr. Geisel.

Wir freuen uns sehr, dass Frau Dr. Vera Geisel die Schirmherrschaft aus den Händen von Frau Elbers für unser Haus übernommen hat.